Sozialdemokratische Frauen in Bonn - ASF

Herzlich Willkommen

 
 

02.02.2018 in Topartikel Allgemein

Frauen reden

 

Es bestimmt unser ganzes Leben. Und doch ist es nur ein Faktor von vielen. Wir sind froh darüber, dass wir eine sind. Wir sehen die Chancen und die Risiken. Die Hälfte der Welt sollte unsere sein. Und dann wären Frauen noch immer nicht größenwahnsinnig.
Wann nehmen wir wahr, dass es so ist? Wann ziehen wir die Folgerungen daraus? Wie setzen wir das um?


Um darüber nicht nur zu philosophieren und zu politisieren, gibt es die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, kurz AsF.
Auch in Bonn gibt es eine AsF. Und sie trifft sich:
Immer am vierten Montag im Monat um acht Uhr abends. Themen gibt es genug. Wir wollen in lockerer Runde diskutieren. An verschiedenen Orten in der Stadt. Wo nebenbei auch etwas gegessen und getrunken werden kann.

Herzlich willkommen
Wir freuen uns über neue Gesichter und eure / ihre Anregungen

 

22.06.2022 in Unterbezirk von SPD Bonn

SPD Bonn wählt neuen Unterbezirksvorstand

 

Am vergangenen Samstag wählte die Bonner SPD einen neuen Unterbezirksvorstand. Als neue Vorsitzende wurden auf dem Parteitag am 18. Juni 2022 mit großer Zustimmung Gabriel Kunze und Jessica Rosenthal gewählt.

Außerdem wurden in den Vorstand gewählt:

Stellv. Vorsitzende:

  • Julia Deike
  • Luca Samlidis

Kassierer:

  • Ulrich Hürter

Beisitzer:innen:

  • Elke Apelt
  • Max Biniek
  • Simon Brauer
  • Lisa Glaremin
  • Gabriele Klingmüller
  • Simon Merkt
  • Magdalena Möhlenkamp
  • René Pausch
  • Issam Qasem
  • Marie Therese Schneider

An dieser Stelle bedankt sich die Bonner SPD ausdrücklich bei dem bisherigen Vorsitzenden Enrico Liedtke für seinen großartigen Einsatz an der Spitze der Bonner SPD in den letzten zwei Jahren. Enrico Liedtke trat nicht erneut als Vorsitzender an, da er sich auf die Fertigstellung seiner Doktorarbeit konzentrieren möchte.

Aus dem Vorstand schieden zudem Marco Jelic, Petra Maur und Sebastian Scharte aus. Auch ihnen gilt der Dank des neuen Vorstands für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.

Die Bonner SPD ist die soziale Stimme in unserer Stadt. Wir sorgen für den Zusammenhalt, damit Bonn ein zu Hause für alle sein kann. Wir kämpfen für bezahlbaren und klimafreundlichen Wohnraum, günstige und zuverlässige Busse und Bahnen, gebührenfreie und gute Bildung für alle, gerechte Arbeitsbedingungen und faire Löhne für die Beschäftigten in unserer Stadt.

Die letzten Wahlergebnisse haben leider gezeigt, dass wir mit unseren Forderungen nicht immer durchdringen, dass wir zu leise sind. Das wollen wir ändern. Bonn braucht eine starke soziale Stimme, eine starke SPD, damit wir das Leben der Menschen verbessern können. Dafür sind wir auf die Mithilfe aller angewiesen und laden dich herzlich ein daran aktiv mitzuwirken.

 

02.05.2022 in Veranstaltungen von SPD Bonn

Unser NRW von Morgen: Thomas Kutschaty und Anke Rehlinger am 09.05. in Bonn

 

                                           Am Montag, 9.5.2022, kommt unser baldiger Ministerpräsident Thomas Kutschaty mit der frisch gewählten saarländischen Ministerpräsidentin Anke Rehlinger zu uns nach Bonn. Gemeinsam mit unseren Kandidierenden Magdalena Möhlenkamp und Gabriel Kunze sowie unseren Vorsitzenden Jessica Rosenthal und Enrico Liedtke sprechen sie über unser NRW von Morgen.

Los geht es um 17.15 Uhr auf dem Münsterplatz. Für musikalische Begleitung sorgt Moondance.

 

08.03.2022 in Wahlen von SPD Bonn

Magdalena Möhlenkamp und Gabriel Kunze für Bonn in den Landtag.

 

Am 15. Mai 2022 wird der Landtag in NRW gewählt. Mit Magdalena Möhlenkamp und Gabriel Kunze treten wir als Bonner SPD dafür an, dass unsere schöne Stadt wieder Landtagsabgeordnete bekommt, die sich für zukunftsorientierte und sozial gerechte Politik einsetzen. Denn: Für euch gewinnen wir das Morgen!

Was die beiden genau vorhaben, lässt sich auf den Homepages von Magdalena Möhlenkamp und Gabriel Kunze nachlesen.

 

 

07.02.2022 in Unterbezirk von SPD Bonn

Solidarisch in der Pandemie. Kein Platz für Fake News und Verschwörungsmythen!

 

Jeden Montag gehen in Bonn zu dieser Zeit auch so genannte Querdenker auf die Straße. In sozialen Medien schüren rechte Gruppierungen die Wut und instrumentalisieren die pandemische Krise für demokratiefeindliche Zwecke.

Für uns ist klar, dass wir in einer solchen Krise solidarisch zusammenstehen müssen. Die Impfung ist ein nachhaltiger Weg, diese Pandemie endlich hinter uns zu lassen und zur einer Normalität zurückzukehren. Antisemitischen Verschwörungserzählungen von so genannten Querdenkern und rechter Propaganda in sozialen Medien, bis hin zu Bedrohung, Hass und Hetze, treten wir entschieden entgegen. Deswegen rufen wir zur Gegendemonstration am 7. Februar 2022 ab 17:30 Uhr auf dem Bonner Marktplatz auf!