Sozialdemokratische Frauen in Bonn - ASF

Herzlich Willkommen

 
 

06.05.2016 in Topartikel Allgemein

Frauen reden. Acht Uhr abends. Immer am Achten.

 

Es bestimmt unser ganzes Leben. Und doch ist es nur ein Faktor von vielen. Wir sind froh darüber, dass wir eine sind. Wir sehen die Chancen und die Risiken. Die Hälfte der Welt sollte unsere sein. Und dann wären Frauen noch immer nicht größenwahnsinnig.
Wann nehmen wir wahr, dass es so ist? Wann ziehen wir die Folgerungen daraus? Wie setzen wir das um?


Um darüber nicht nur zu philosophieren und zu politisieren, gibt es die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, kurz AsF.
Auch in Bonn gibt es eine AsF. Und sie trifft sich:
Immer wieder am Achten. Um acht Uhr abends. Themen gibt es genug. Wir wollen in lockerer Runde diskutieren. An verschiedenen Orten in der Stadt. Wo nebenbei auch etwas gegessen und getrunken werden kann.

Herzlich willkommen
Wir freuen uns über neue Gesichter und eure / ihre Anregungen

 

22.03.2017 in Schule und Bildung von Renate Hendricks

„Neues Beförderungsamt ist eine Anerkennung der Arbeit der Fach- und Werkstattlehrkräfte“

 

Gestern hat das Kabinett die Anpassung der Dienst- und Versorgungsbezüge beschlossen, die ein Beförderungsamt am Berufskolleg für Fachlehrkräfte vorsieht. Die Einbringung des Gesetzentwurfes erfolgt noch im kommenden April. Dazu erklärt Renate Hendricks, schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

 

21.03.2017 in Landespolitik von SPD Bonn

Bonner SPD macht sich für Rettungsdienste stark

 

Der Beirat der Bundesstadt Bonn zum ehrenamtlichen Bevölkerungs- und Katastrophenschutz und der Feuerwehr hat in seiner Sitzung Ende 2016 letzten Jahres einen Appell an die Politik gerichtet, eine konstruktivere Haltung der Krankenkassen zur Einführung der Notfallsanitäter-Ausbildung herbeizuführen. Diesem Appell entsprechend hat die Bonner SPD auf Landesebene Gespräche geführt, in deren Folge der Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landtages die Krankenkassen und alle weiteren relevanten Akteure eindringlich aufgefordert hat, die zur Finanzierung und Umsetzung der Notfallsanitäter-Ausbildung notwendigen Schritte ohne weitere Verzögerung anzugehen, um eine effiziente medizinische Notfallrettung mittelfristig nicht zu gefährden.

„Ich habe mir selbst in einem Praktikum ein Bild vom anspruchsvollen Arbeitsalltag unserer Rettungsdienste machen können. Wir müssen politisch alles dafür tun, die Aus- und Fortbildung in diesem Bereich nicht durch Streit zu gefährden. Die Rahmenbedingungen für die neue Ausbildung zum Notfallsanitäter sollten so gesteckt werden, dass wir für diesen Beruf Menschen gewinnen können, die hoch motiviert und ihrer bedeutenden Aufgabe als Lebensretter entsprechend qualifiziert sind“, fordert Peter Kox, SPD-Landtagskandidat und Vorsitzender des städtischen Gesundheitsausschusses.

 

16.03.2017 in Landespolitik von SPD Bonn

Hannelore Kraft am 23. März in Bonn

 

Die Landtagskandidaten der Bonner SPD Peter Kox und Gabriel Kunze freuen sich, am Donnerstag, den 23. März, um 18 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr) die Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin der NRWSPD bei den Landtagswahlen am 14. Mai, Hannelore Kraft, in Bonn begrüßen zu können. Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe `#NRWIR im Einsatz vor Ort´ wird sich die Spitzenkandidatin mit den beiden Bonner Kandidaten über ihre Erfahrungen bei Arbeitseinsätzen in Bonner Betrieben austauschen und das Regierungsprogramm der NRWSPD, den `NRW-PLAN´, vorstellen.  Die Veranstaltung im Hotel BRISTOL (Prinz-Albert-Str. 2) ist öffentlich.

(bp)

 

13.03.2017 in Unterbezirk von SPD Bonn

Die Bonner SPD trauert um Horst Ehmke

 
Horst Ehmke (Foto: Holger Noß / CC BY-SA 2.5 httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=597171)

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Unterbezirk Bonn

trauert um

Professor Dr. Horst Ehmke
04.02.1927 Danzig          12.03.2017 Bonn

Mit Horst Ehmke ist ein Großer der Bonner Republik verstorben: 1969 war er Bundesminister der Justiz, von 1969 bis 1972 als Bundesminister für besondere Aufgaben Chef des Bundeskanzleramtes und von 1972 bis 1974 Bundesminister für Forschung und Technologie sowie das Post- und Fernmeldewesen. Als Willy Brandts `Spezialist für alles´ hat er die `Neue Ostpolitik´ entscheidend mitgeprägt und stand als maßgeblicher Organisator hinter der umfassenden Reformpolitik der ersten sozialliberalen Bundesregierung.

Bis 1994 war Horst Ehmke 25 Jahre lang Mitglied des Deutschen Bundestages – von 1977 bis 1990 als stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion sowie ab 1980 als Bonner Abgeordneter. Besonders wichtig war nach der Wiedervereinigung sein Einsatz für einen fairen Ausgleich für Bonn und seine neue Rolle als Bundesstadt. Dass unsere Stadt heute so glänzend da steht, hat sie gerade auch Horst Ehmke und seinem politischen Einfluss zu verdanken.


Wir trauern mit seiner Frau Maria Ehmke und seinen drei Kindern.
Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Für die Bonner SPD

Gabriel Kunze

(Vorsitzender)

(bp/es)

 

Termine - nicht nur für Frauen -

Alle Termine öffnen.

29.03.2017, 20:00 Uhr AK EUROPA: Europa-Stammtisch
1. Europa-Stammtisch des AK EUROPA der Bonner SPD

30.03.2017, 19:00 Uhr Forum-Eine-Welt Bonn: Vortrag & Diskussion
Vortrags- und Diskussionsveranstaltung des Forum-Eine-Welt Bonn zum Thema "M …

30.03.2017, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr JuSos Bonn: Sitzung & Stammtisch
Organisatorische Sitzung (19-20 Uhr) und Stammtisch (ab 20 Uhr) der JuSos Bonn …

01.04.2017, 11:00 Uhr PARTEITAG DER BONNER SPD
UNTERBEZIRKSPARTEITAG 2017 DER BONNER SPD mit Bundesministerin Andrea N …

10.04.2017, 09:30 Uhr AG 60+ der Bonner SPD: Seniorenfrühstück
Monatliches Seniorenfrühstück der Arbeitsgemeinschaft 60+ im SPD-Unterbezirk Bonn

Alle Termine

 

Banner

Der Link zur NRWSPD Der offizielle Blog der NRWSPD